Geschafft, das December Daily, unser Dezembertagebuch ist fertig! Und der Titel kam zum Schluss. Ob er allerdings auch das Beste ist, wage ich zu bezweifeln. Die weiße Stempelfarbe überzeugte jedenfalls nicht wirklich. Sie deckt nämlich nicht besonders gut. Den Tag habe ich aus rotem Karton ausgeschnitten, bestempelt und mit einer dünnen Paketschnur auf die Titelseite getackert. Ein kleines Stück Maskingtape verdeckt die Klammer. Das runde 2012-Label habe ich mir in InDesign erstellt, ausgedruckt und ausgeschnitten (ich besitze immer noch keinen Kreis-Stanzer …). Die Schrift heißt Zapfino. Am linken Rand wurde die Seite mit Maskingtape versärkt und neu gelocht. Als letzten Schritt habe ich Tag und Label mit Zickzackstich festgenäht. Dieses Stilmittel wiederholt sich ja auch innen im Album immer wieder.

Der Buchrohling ist, wie bereits im ersten Post erwähnt, von Elise Joy. Ein paar kleine Änderungen habe ich bei der Papierauswahl vorgenommen und an manchen Stellen kleine Umschläge oder eigene Karten als Hintergrund eingefügt. Im großen und Ganzen war es aber absolut perfekt für mein Büchlein. Gegen Ende tauschte ich die Buchringe dann noch gegen größere aus, da der Umfang meines Dailies stetig und gewaltig zunahm 🙂
Hier habe ich mir die daily stamps für das tägliche Datum runtergeladen (Freebie!). Ziggle stellte sie zum einen als PDF-Datei (perfekt zum Ausdrucken, Ausschneiden – auch hier natürlich wieder quick and dirty fein säuberlich mit der Schere – und Aufkleben) und als png-File zur Verfügung. Letzteres ist super, um es direkt in Photoshop auf ganzseitigen Fotos zu platzieren. Vorher habe ich mir die Zahlen jedoch noch etwas verkleinert. In der Originalgröße wären sie für mein 4×6-Album zu mächtig gewesen.

Sonnige Grüße!
Tina

Related Post