Delicious Blog

Delicious Webdesign für Englisch Coach: Tina Busch, #rocktheworld

Branding für Englisch-Coach Tina Busch - Delicious Design - Martina Rehberg

Delicious #lieblingskunden-Porträts Nr. 3 – neues Webdesign für Dr. Tina Busch

Tina Busch ist für mich die personifizierte Leidenschaft für All Things English! Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das erste Mal auf den Sozialen Medien auf sie aufmerksam geworden bin, aber sofort gab es da diesen Link zur englischen Sprache. Immer wieder teilte sie Tipps für englischsprachige Podcasts und sprach außerdem ganz offen von den Highs und Lows beim Wiedereinleben nach mehreren Expat-Jahren in USA.

Inzwischen arbeitet sie erfolgreich als Englisch-Coach und unterstützt ihre Kunden nicht nur darin, eine anstehende englischsprachige Herausforderung, wie z.B. eine Konferenz, eine Präsentation oder einen Vortrag zu meistern, sondern sich auch mit viel Freude und angenehmer Leichtigkeit, in der (Fremd)Sprache wohlzufühlen.

Frisches neues Webdesign für eine supersympathische Englisch Coach

Es war mir eine große Freude, mich mit Tina über ihr Business, ihre größten Learnings, ihr Warum und ihre weiteren Pläne zu unterhalten.

 

Tina, wie bist du als promovierte Linguistin eigentlich zum Coaching gekommen und wie hast du dein Expertenthema gefunden?

Gefühlt war das ein langer Weg – steinig und steil mit vielen Umleitungsschildern am Straßenrand. Aber wenn ich so zurückblicke, stelle ich fest: alle Umleitungen haben mich wieder auf den Ausgangsweg zurückgebracht! Nach meiner Promotion im Bereich Englische Sprachwissenschaften war ich mir sicher, dass ich mit Lehre und Unterrichten nie mehr etwas zu tun haben werde. Zu frustriert und gestresst war ich durch unmotivierte Seminarteilnehmer und den vorgegebenen Lehrplan. Mein kurzer Ausflug in das 9 to 5 Angestellten-Leben in einer Agentur hat mich danach allerdings auch nicht zufrieden gestellt.

Erst durch unsere Expat-Zeit in den USA konnte ich mich neu sortieren. Gerade die „Einfach machen“ Mentalität und der ansteckende Fortschrittsglaube der Amerikaner haben mich motiviert, meinen eigenen Weg zu finden. Dabei haben mir verschiedene Coachings sehr geholfen.

Bis ich aber mit dem Denkzeuge-Ansatz die für mich richtige Coaching-Ausbildung gefunden hatte und mich als „Englisch Coach“ positionieren konnte, habe ich viel ausprobieren müssen. Ich habe doch wieder unterrichtet, Seminare und Workshops gegeben, bei denen ich schnell gemerkt habe: „Das ist nicht mein Ding“. Zum Glück bin ich aber auch auf Menschen getroffen, bei denen es in der Zusammenarbeit „Klick“ gemacht hat. Durch diese Mischung aus positiven und negativen Erfahrungen ist Stück für Stück mein Business entstanden. Nicht wie ein Puzzle, denn das ist irgendwann fertig. Mein Englisch Coaching Business besteht aus einzelnen, legoähnlichen Bausteinen. So kann ich immer wieder etwas verändern, einen Teil wegnehmen und was Neues hinzufügen.

Das ist ein tolles und sehr passendes Bild!

Was erfüllt dich denn bei deiner Arbeit am meisten? Was bringt dein Herz zum Lächeln?

Das schönste Gefühl ist es, wenn ich merke, dass ich bei meiner Kundin ins Schwarze getroffen habe. Mit einer Coaching-Frage oder mit einem englischen Podcast, TED-Talk oder Blog-Artikel, der ganz nach ihrem Geschmack ist. Meine Klientin merkt dann gar nicht, wie die Zeit vergeht. Genau so soll sich eine Englisch-Coaching-Stunde anfühlen!

Hört sich klasse an, man bekommt sofort Lust 🙂

Tina, du hast dich ja gerade ganz neu aufgestellt und deine Positionierung als “dein Englisch Coach” geschärft. Gab es dafür einen Auslöser, einen speziellen Moment, in dem du wusstest, jetzt geh ich All In?

Es waren viele kleine Momente. Auf Konferenzen oder Netzwerk-Treffen kam immer die Frage „Und was machst Du, Tina?“ Darauf hatte ich keine kurze und aussagekräftige Antwort. Stattdessen hielt ich einen minutenlangen Monolog, bei dem am Ende weder ich noch mein Gesprächspartner wussten, was ich am Anfang gesagt hatte. In mir drin war schon lange alles klar, aber ich konnte es nicht in Worte fassen. Das hat mich vor einem Jahr so genervt, dass ich mir Unterstützung geholt habe. Mit Sarah Schäfer von Mehr Gute Zeit habe ich mehrere Monate intensiv an meiner Positionierung gearbeitet und habe im nächsten Schritt euch mit ins Boot geholt.

Und wir haben uns darüber gefreut 🙂 Was war bisher die größte Herausforderung und was dein größtes Learning in deiner Selbstständigkeit?

Mir immer und immer wieder vertrauen, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Dass dieser Weg mein Weg ist und ich nicht schon vorhandene Trampelpfade nutzen kann und will.

Mein größtes Learning in der Selbstständigkeit? Alles ist im Wandel. Ich komme zwar an einem gesteckten Ziel an, gehe dann aber weiter. Ich stehe nie still. Und das macht das Selbstständig sein für mich so unheimlich spannend! Ob ich in zwei Jahren immer noch Englisch Coach bin und die gleichen Leistungen anbiete? Hoffentlich nicht! Zum Glück habt Ihr mir ja eine Webseite gebaut, die jede Veränderung mitmachen wird.

Webdesign für Tina Busch - Delicious Design

Was hättest du gerne vorher gewusst, bzw. welchen Rat hättest du gerne bekommen, als du angefangen hast?

Bewusst gewusst hätte ich gerne Folgendes: Dass es wichtig ist, mich von Anfang an mit dem Thema Geld und Finanzen intensiv auseinanderzusetzen. Es ist nicht so, dass mir niemand einen Rat gegeben hätte. Ich habe aber nicht darauf gehört, habe das leidige Thema immer wieder in die Schublade gelegt. Ich habe einfach keinen Zugang zu dem Thema bekommen. Jetzt ist mir aber klar: Um in der Selbstständigkeit wirklich erfolgreich zu sein, muss ich meine Finanzen in den Griff bekommen. Punkt.

Oh ja, ein extrem wichtiges Thema! Da darf auch ich noch eine ganze Menge lernen …

Aber du hast dich ausgiebig mit dem Warum für dein Business beschäftigt. Etwas, das auch für mich in der Zusammenarbeit mit meinen Kundinnen essentiell ist. Erzähl mal, was treibt dich an? Was möchtest du in die Welt bringen?

Meine Kunden hadern mit ihren Englisch-Kenntnissen: Sie lassen sich von vermeintlichen Fehlern oder fehlendem Vokabular aus der Ruhe bringen, schämen sich für ihr feuchtes „th“ und den deutschen Akzent. Und halten sich deshalb in Gesprächen und Diskussionen zurück, lehnen Aufträge ab, bei denen sie Englisch sprechen müssten oder machen erst gar nicht den ersten Schritt in die englischsprachige Welt. So viele ungenutzte Möglichkeiten und Chancen – das muss nicht sein! Und genau da setze ich an. Ich gebe meinen Kunden mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein, mache ihnen klar, dass Fehler, Nicht-Wissen und ein deutscher Akzent keine Stolpersteine sein müssen. Gemeinsam überwinden wir die Hemmschwelle Englisch zu sprechen (oder zu schreiben), so dass meine Kunden glänzen können. Mit ihrer Expertise und ihrem Fachwissen. Egal ob auf Englisch oder auf Deutsch.

Das hört sich wirklich gut an!

Im Zuge deiner Neuausrichtung durften wir ja deine neue Website gestalten und technisch umsetzen. Was war denn der Grund, dass du dich für Delicious Design entschieden hast?

Mit dir, liebe Martina, hatte ich vor über zwei Jahren ein erstes Kennenlerngespräch, in dem du mir Eure Herangehensweise erklärt hast. Damals war aber noch ein großes Durcheinander in mir. Ich war noch weit entfernt von einer klaren Positionierung, folge dir aber seitdem auf Instagram und höre regelmäßig deinen Podcast. So war ich immer bestens informiert, vor allem über eure Projekte. Von dem Ergebnis war ich jedes Mal total begeistert! Mir war klar: meine neue Webseite werde ich mit Delicious Design umsetzen.

Das freut mich und uns natürlich sehr! Aber erzähl mal, wie hast du unsere Zusammenarbeit denn dann in der Praxis erlebt?

Sehr professionell, strukturiert, flexibel und angenehm. Ihr habt während des Vorgesprächs genau hingehört, euch von meinen Antworten in eurem Fragebogen leiten lassen und dem Design trotzdem das Gewisse „Delicious Design“-Extra mitgegeben. Das Ergebnis ist eine dynamische, lebendige, mutige Webseite, auf der ich mich sofort zuhause gefühlt habe.

Was für ein schönes Feedback, genau das ist immer unser Anspruch und unser Ziel.

 

Webdesign für Englisch Coach Tina Busch - Delicious Design

 

 

Tina, was sind deine Pläne für die Zukunft, bzw. was steht als Nächstes bei dir an?

Momentan bin ich im Podcast-Rausch: ich habe vor Kurzem nicht nur einen, sondern gleich zwei Podcasts gelauncht. What to Watch, Read + Listen ist mein eigener Podcast, in dem ich meinen Hörern Impulse für spannende englische Inhalte mitgeben. In English, of course! Mein zweiter Podcast Hey Booklovers ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Kati von Hey Moms. Hier dreht sich alles um Bücher und ums Lesen. Und hinter den Kulissen arbeite ich an einem Projekt, mit dem ich das Thema Finanzen auf meine Weise angehen werde. Damit ich in Zukunft sagen kann: Ich bin selbstständig und ich bin erfolgreich!

Ich gratuliere dir und euch zum Start der Podcasts!

Zum Abschluss interessiert mich noch, ob du ein Motto oder Lieblingszitat hast?

#rocktheworld natürlich! Auf dieses Motto hast Du, liebe Martina, mich während unserer Zusammenarbeit gestoßen. In meinen Textentwürfen für die Webseite tauchte dieser Satz auf, aber ich selber habe ihn gar nicht als mein Motto erkannt. #rocktheworld – das wünsche ich mir für meine Kunden!

Improve your English, be curious, and rock the world!

Stimmt, das ist natürlich ein tolles Motto und ein echt genialer Hashtag. Er macht auf jeden Fall sofort fröhlich und Lust auf die Zusammenarbeit mit dir!

Uns hat es großen Spaß gemacht, #rocktheworld in eine visuelle Sprache zu übersetzen, die Zusammenarbeit war traumhaft.

Danke, liebe Tina, dass du dir die Zeit für meine Fragen genommen hast. Ich wünsche dir viel, viel Erfolg mit allen deinen Projekten und freue mich immer, von dir zu lesen und zu hören!

 

Wenn dich Tinas Arbeit interessiert, du Unterstützung in Sachen Englisch gebrauchen könntest oder auch einfach nur Lust hast, dich von, mit und durch diese Sprache inspirieren zu lassen, dann schau auf jeden Fall auf ihrer Website vorbei. Von dort gelangst du auch ganz bequem zu den beiden Podcasts.

 

Delicious Design Martina Rehberg Blog

Ich bin Martina Rehberg und möchte dazu beitragen, dass es für jede Selbstständige und für jede Unternehmerin völlig selbstverständlich ist, sowohl persönlich, als auch im Business ihren ganz eigenen, authentischen Weg zu gehen, sich voll und ganz auszudrücken und sich gerne zu zeigen.

Hier auf dem Delicious Blog und im Zeig dich!-Podcast schreibe und spreche ich genau darüber und außerdem über alles, was sonst noch so zum guten Leben gehört.

Martina Rehberg
}
30. Juli 2019

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Soulful Branding
Facebookgruppe

Delicious-Design-Workbook

Werde Teil der Community und komm in die Facebookgruppe:

Lass uns miteinander wachsen, Erfolge feiern und unseren Zielen jeden Tag ein Stückchen näher kommen.

Du bist hier richtig, wenn du dich persönlich und unternehmerisch weiterentwickeln und einen echten Unterschied machen möchtest.

Hol dir dein kostenloses
Branding-Workbook!

Delicious-Design-Workbook

Du bist gut in dem, was du tust.

Wie du das erfolgreich zeigst, und deine Kunden gleich beim ersten Kontakt begeisterst, erfährst du im Delicious Branding-Workbook, meinem Geschenk für dich.

Melde dich hier für den Newsletter an und erhalte dein gratis Branding-Workbook als PDF zum Sofort-Download.

KENNENLERNGESPRÄCH

Kostenloses Kennenlerngespräch mit Martina Rehberg von Delicious Design

Lass uns doch einfach mal ganz unverbindlich und natürlich kostenlos über dich, dein Business, deine Herausforderungen und Wünsche reden. Ich würde mich freuen, dich kennenzulernen!

Dieser Link führt dich zu meinem Kalender, in dem du dir direkt deinen Gesprächstermin buchen kannst: 

Das könnte dich auch interessieren …

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly

Hol’ dir dein Branding-Workbook!

In vier klärenden Schritten zur unwiderstehlichen Marke: Melde dich hier für den Newsletter an und erhalte dein gratis Branding-Workbook als PDF zum Sofort-Download.

Prima, das hat geklappt!