Delicious Blog

Kennst du deine Lieblingskunden?

Lieblingskunden Zielgruppe

Eine der größten Stolperfallen auf dem Weg zu einem unverwechselbaren und erfolgreichen Firmenauftritt ist die zu groß gefasste und nicht eindeutig bestimmte Gruppe der Menschen, denen du mit deinem Angebot dienen möchtest.

Mir ist natürlich klar, welche Gedanken hinter einer zu groß angelegten Zielgruppe stecken: Du möchtest niemanden außen vor lassen und befürchtest, dass dir bei einer Eingrenzung zu viele durch die Lappen gehen könnten.

Je größer du jedoch den Kreis der Menschen anlegst, für die dein Angebot bestimmt ist, desto angestrengter musst du versuchen, es allen recht zu machen. Mit diesem Handicap wirst du aber niemals aus der Masse deiner Mitbewerber hervorstechen. Im Gegenteil, so wirst du mit deinem Angebot beliebig und machst es deinen wirklichen Wunschkunden richtig schwer, dich zu erkennen.

Zielgruppe Lieblingskunden passgenau ansprechen

Um Traumkunden zu angeln ist es nötig, dein Netz relativ eng zu spannen. Du passt nämlich nicht zu jedem und das musst du auch nicht!

Erlaube Interessenten, dich nicht zu mögen. So kannst du diejenigen, die genau nach dir und deinem Lösungsangebot suchen, viel besser ansprechen.

Du musst deiner Zielgruppe zeigen, dass du sie und ihr Problem bereits gut kennst und eine maßgeschneiderte Lösung parat hast. Mach dich also in erster Linie für die Menschen sichtbar, für die du mit deinem Angeobt quasi bestimmt bist.

Wie bestimmst du deine Zielgruppe?

Zum einen indem du deren demografische Merkmale auswertest (z.B. Alter, Familienstand, Einkommen, Wohnort, etc.). Zum anderen, indem du die psychografische Ebene untersuchst. Hier geht es um Einstellungen und Werte, Vorlieben, ästhetisches Empfinden, Statusbewusstsein, Offenheit, etc.

Das ist alles schön und gut und natürlich hat diese Vorgehensweise absolut ihre Berechtigung. Aber wir müssen hier noch tiefer graben und viel persönlicher werden. Du kennst ja meinen Spruch Menschen kaufen von Menschen. Und ich bin ganz bei Maren Martschenko, denn sie plädiert dafür, nicht in Kunden, sondern in Menschen zu denken. Ja! Genau das macht nämlich den Unterschied.

Deshalb will ich nicht, dass du deine Zielgruppe definierst.

Ich will, dass du deine Lieblingskunden kennst. Und magst.

Deliciousdesign Lieblingskunden bestimmen

So findest du deine Lieblingskunden

Nimm dir ein bisschen Zeit für die folgenden Fragen. Deine Antworten führen dich direkt zu deinen Lieblingskunden.

  1. Mit wem arbeitest du am liebsten?
  2. Welches Problem löst du für diese Menschen?
  3. Was mögen sie ganz besonders an dir?
  4. Und wie kannst du sie darüber hinaus noch weiter positiv überraschen?
  5. Was kannst du mit diesen Kunden zusammen Großartiges leisten?
  6. Welche Ergebnisse, die du mit ihnen erreichst, machen dich richtig stolz?
  7. Zu welchen Ergebnissen führst du diese Menschen?
  8. Wer kennt und schätzt den Wert deiner Arbeit und verhandelt nicht mit dir über deinen Preis?

Für noch mehr Klarheit sorgt folgende Übung:

Imaginäres Mäuschenspielen bei deinen Lieblingskunden

Stell dir vor, du belauschst ein Gespräch, sagen wir in einem netten Café, indem sich zwei deiner KundInnen über dich unterhalten. Was sagen sie? Schreibe zunächst zwei bis drei Dinge auf, die sie auf keinen Fall sagen sollten. Was würdest du am wenigsten gern über dich hören? Was wäre wirklich heftig? Und dann überlege dir, welche ihrer Aussagen ein breites Grinsen in dein Gesicht zaubern. Welche ihrer Sätze machen dich richtig glücklich und stolz?

Und das interessiert mich jetzt natürlich brennend! Schreib’ mir in einem Kommentar, wie deine Lieblingskunden über dich schwärmen :-). Fiktiv oder real. Ganz egal. Ich bin neugierig!

Hilfreiche Fragebögen zum Thema Lieblingskunden im Speziellen und zu deiner Positionierung im Allgemeinen findest du übrigens im Delicious Branding-Workbook zum Gratisdownload.

Hol’ es dir jetzt gleich!

Delicious Design Martina Rehberg Blog

Ich bin Martina Rehberg und möchte dazu beitragen, dass es für jede Selbstständige und für jede Unternehmerin völlig selbstverständlich ist, sowohl persönlich, als auch im Business ihren ganz eigenen, authentischen Weg zu gehen, sich voll und ganz auszudrücken und sich gerne zu zeigen.

Hier auf dem Delicious Blog und im Zeig dich!-Podcast schreibe und spreche ich genau darüber und außerdem über alles, was sonst noch so zum guten Leben gehört.

Martina Rehberg
}
31. Mai 2016

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Soulful Branding
Facebookgruppe

Delicious-Design-Workbook

Werde Teil der Community und komm in die Facebookgruppe:

Lass uns miteinander wachsen, Erfolge feiern und unseren Zielen jeden Tag ein Stückchen näher kommen.

Du bist hier richtig, wenn du dich persönlich und unternehmerisch weiterentwickeln und einen echten Unterschied machen möchtest.

Hol dir dein kostenloses
Branding-Workbook!

Delicious-Design-Workbook

Du bist gut in dem, was du tust.

Wie du das erfolgreich zeigst, und deine Kunden gleich beim ersten Kontakt begeisterst, erfährst du im Delicious Branding-Workbook, meinem Geschenk für dich.

Melde dich hier für den Newsletter an und erhalte dein gratis Branding-Workbook als PDF zum Sofort-Download.

KENNENLERNGESPRÄCH

Kostenloses Kennenlerngespräch mit Martina Rehberg von Delicious Design

Lass uns doch einfach mal ganz unverbindlich und natürlich kostenlos über dich, dein Business, deine Herausforderungen und Wünsche reden. Ich würde mich freuen, dich kennenzulernen!

Dieser Link führt dich zu meinem Kalender, in dem du dir direkt deinen Gesprächstermin buchen kannst: 

Das könnte dich auch interessieren …

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly

Hol’ dir dein Branding-Workbook!

In vier klärenden Schritten zur unwiderstehlichen Marke: Melde dich hier für den Newsletter an und erhalte dein gratis Branding-Workbook als PDF zum Sofort-Download.

Prima, das hat geklappt!