Kann sich jemand noch an den guten alten Linoschnitt erinnern? Es muss in meiner Grundschulzeit gewesen sein. Da stand die Bearbeitung dieser Platten wohl schon mal auf dem Lehrplan.
Die Technik habe ich heute jedenfalls wieder aufleben lassen und mir dieses „Starterset” bestellt. Ich möchte mich da nochmal ranwagen, als Geschenk für den Radler in meinem Leben.

Das Motiv habe ich im Internet gefunden (bei etsy? ich weiß es leider nicht mehr genau) und auf die Platte gezeichnet. Dann folgte das Ausschneiden, -kratzen, -stemmen … einmal positiv und einmal negativ.

Sehr spannend war dann das Auftragen der Farbe und natürlich der Druck aufs Papier.

Hat Spaß gemacht!