In der zweiten Woche des Jahres kam der Schnee zurück. Und das ist gut so. Es ist Winter und da braucht es halt Schnee. Und richtig kalt muss es sein, damit alles schön weiß bleibt und nicht so graumatschigbraun.

Es war außerdem die Woche der Smoothies. Für unseren frühstücksverweigernden Jüngsten haben wir damit endlich etwas gefunden, was er morgens runterbekommt. Zunächst skeptisch, dann hoffnungsvoll und mittlerweile begeistert. Ausnahme: Das grüne Exemplar (auf dem Foto links zu sehen) aus Spinat, Mangold, Apfel, Orangensaft und Banane. Das ist eher etwas für mich 🙂

Im Deutschen Theater sahen wir Hagen Rether. Liebe 4. Großartig, bewegend, berührend, lustig (auch wenn einem das Lachen sehr oft buchstäblich im Halse stecken blieb), anregend, nachdenklich. Eine Sternstunde des Kabaretts.

In Kopf und Herz geblieben ist mir besonders ein Satz, für mich die Essenz des Abends: „Demut vor der Schöpfung und Nächstenliebe – fertig ist die Religion.” So einfach könnte es sein.

Winterweiße Grüße und einen schönen Wochenausklang,
Tina