Für meine Freundin und Working-Mum-Kollegin habe ich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk gefunden: Die einzig wahre To-Do-Liste. Sie soll sie – mit einem Augenzwinkern zwar, aber durchaus ernstgemeint – immer wieder daran erinnern, worum es wirklich geht.

Aus gemustertem (Scrapbook-)Papier habe ich ein Passepartout geschnitten und alles zusammen gerahmt.

Als es fertig war hätte ich es am liebsten selbst behalten 🙂 Auf meinem Schreibtisch würde es sich doch eigentlich auch ganz gut machen, oder?

Oder neben dem Bett?

Überprüft doch heute mal eure To-Do-Listen dahingehend, ob neben den vielen dringenden Aufgaben die wirklich wichtigen auch mit draufstehen.

In diesem Sinne, habt einen wunderschönen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße,
Tina